Flusskreuzfahrt von Amsterdam über Köln nach Basel.
Das Rheinufer in Köln bei Nacht, Foto: © Winkit, Lizenz: Creative Commons BY-SA 3.0, Quelle: Commons Wikimedia

4 Länder, 1 Fluss: Auf dem Rhein von Amsterdam nach Basel

Seine Länge ist beeindruckend, seine Schönheit sagenumwoben. Er ist wandelbar und aufregend, zugleich aber auch erhaben und besinnlich. Die Rede ist vom “Vater Rhein”, einer der wichtigsten Wasserstraßen auf der Welt. Es lohnt sich also, das Abenteuer zu wagen und diese auf einer Flusskreuzfahrt von Amsterdam nach Basel in ihrer ganzen Pracht zu entdecken!

Was gibt es zu sehen?

Startpunkt: Amsterdam

Wer hätte es damals gedacht, als das kleine Fischerdörfchen an der Amstel sich mit einem Damm gegen das Hochwasser schützen wollte, dass daraus einmal die größte Stadt der Niederlanden und zugleich deren Hauptstadt werden würde? Der Clou war, dass sich die eifrigen Händler und Seefahrer bis nach Indien trauten und begehrte Gewürze nach Europa brachten.

Der Stil der bunten und großen Bürgerhäuser, die vielen kleinen Details an den Fronten und den hanseatischen Charme von Amsterdam entdecken Sie am besten bei einer Grachtenfahrt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind z.B. das Rembrandthuis, das Anne-Frank-Haus und für den besonderen Kick: das Rotlichtviertel.

Gesehen auf einer Flusskreuzfahrt von Amsterdam nach Basel: das Rijksmuseum in Amsterdam

Das Rijksmuseum in Amsterdam, Foto: © Marco Almbauer, Lizenz: Creative Commons BY-SA 3.0, Quelle: Commons Wikimedia

Der Dom bleibt in Köln!

Er ist das Wahrzeichen der Stadt und das zweitgrößte Kirchengebäude in Europa: Der Kölner Dom. Nicht nur seine Bauzeit von 632 Jahren war beachtlich, sondern auch seine Architektur! Ein Besuch in diesen heiligen Hallen ist also ein Pflichtpunkt. Aber auch jenseits des Doms weiß die über 2.000 Jahre alte Stadt am Rhein viel zu bieten. Mit ihrem Mix aus den historischen Wurzeln und den modernen Bauten ist das Stadtbild sehr abwechslungsreich!

Wer nach einem Stadtrundgang noch etwas Zeit und Lust übrig hat, kann aus dem breiten kulturellen Angebot der Stadt auswählen: Darf es etwas Moderne und Gegenwartskunst sein, dann sollte man im Museum Ludwig vorbeischauen. Für Naschkatzen lohnt sicher das Schokoladenmuseum am Rheinauhafen. Und nicht nur für die kleinen Reisenden ist der Kölner Zoo sicherlich ein Erlebnis!

Den Mittelrhein hinab bis Mannheim

Wie Perlen auf einer Schnur reihen sich die sehenswerten Städte entlang des Mittelrheins nun aneinander. Nach Köln folgt Bonn (Beethoven-Haus), dann Koblenz (Deutsches Eck), Mainz (Gutenberg-Museum), Worms (Nibelungenschatz) und schließlich Mannheim (Nationaltheater). Dort ist ein guter Anlegepunkt, um die historischen Schätze der umliegenden Städte zu erkunden.

Denn von hier ist es nur ein Katzensprung bis in die mittelalterliche Universitätsstadt Heidelberg, wo die Schlossruine und die historische Altstadt mit viel Charme zum Verweilen einladen. Auch Speyer, eine der ältesten deutschen Städte, kann von hier ganz leicht erreicht werden. Hierbei lohnt sich ein Spaziergang durch das malerische Stadtzentrum und ein Besuch des Kaiser- und Mariendoms.

Karte für eine Flusskreuzfahrt auf dem Rhein von Amsterdam nach Basel

Die Strecke von Amsterdam nach Basel, Foto: © Ulamm, Lizenz: Creative Commons BY-SA 3.0, Quelle: Commons Wikimedia

Immer gut für einen Abstecher: Straßburg

Tatsächlich hält man bei einer Flusskreuzfahrt von Amsterdam nach Basel ja meist eher in Kehl. Direkt gegenüber auf der anderen Rheinseite liegt aber Straßburg und ist somit auf jeden Fall Pflichtprogramm! Politisch Interessierte finden sich in der elsässischen Stadt umringt von internationalen Einrichtungen und Instituten, allem voran dem Europarat und dem Europäischen Parlament.

Aber auch zum Flanieren und Genießen ist die französische Stadt der ideale Aufenthaltsort! Die zum Weltkulturerbe erklärte historische Altstadt Grande Île liegt auf einer Insel im Rhein-Nebenfluss Ill. Dort ist vor allen Dingen das Wahrzeichen der Stadt, die Cathédrale Notre-Dame sehenswert. Ebenfalls sehr beliebt in Straßburg ist das Gerberviertel mit seinen niedlichen Fachwerkhäusern, den kleinen Gassen und typischen Dachgauben.

Basel is calling!

Und schon ist die Drei-Länder-Stadt Basel, Zentrum der Pharmaindustrie und einem der wichtigsten Knotenpunkte für die Eisenbahn in Europa, und somit zugleich das Ende der Reise erreicht. Entsprechend vielseitig und bunt geht es in der Stadt zu.

Hier wurde beispielsweise der erste Zoo der Schweiz eröffnet – noch heute ist der Zoo Basel (oder auch Zolli genannt) eine beliebte Sehenswürdigkeit. Kunstfans sollten unbedingt einen Abstecher in das Kunstmuseum Basel machen. Dort können vor allem Werke der Renaissance aber auch von modernen Künstlern wie zum Beispiel Pablo Picasso bewundert werden. Und auch architektonisch bietet die Stadt viel. Von Mittelalter über Barock, Jugendstil bis hin zur Moderne ist das Gesicht Basels so vielseitig wie kaum ein anderes.

Flusskreuzfahrten von Amsterdam nach Basel

Wer nun Lust hat, diese spannende Reise anzutreten, kann sie bei verschiedenen Anbietern buchen. Wenn die komplette Strecke zurückgelegt werden soll, müssen Sie mit etwa 8 Tagen als Reisedauer rechnen. Solche Touren (übrigens auch in umgekehrter Richtung) bieten zum Beispiel A-Rosa oder auch Nicko Cruises an. Bei Phoenix Reisen kann eine kürzere Variante ab Köln bis Basel gewählt werden, welche dann nur etwa 5 Tage dauert.

Quellen

www.a-rosa.de/rhein-panorama-amsterdam-basel
www.a-rosa.de/rhein-panorama-basel-amsterdam
www.nicko-cruises.de/vier-laender-ein-strom
www.phoenixreisen.com/suche-rheinkreuzfahrt
www.phoenixreisen.com