Amsterdam ist das Ziel einer wunderbaren Flusskreuzfahrt ab Köln
Foto: © Jan Eric Loebe, Lizenz: Creative Commons CC BY 3.0, Quelle: Wikimedia Commons

Auf Flusskreuzfahrt von Köln nach Amsterdam

Natürlich kommt man preiswerter und schneller von Köln nach Amsterdam, keine Frage! Aber wenn Sie sich für eine Flussreise entscheiden, dann ist der Weg das Ziel! Es geht nicht um Geschwindigkeit, sondern um Genuss – und keine Reiseart ist so komfortabel und lehrreich zugleich wie eine Flusskreuzfahrt von Köln den Rhein hinunter bis in die Hauptstadt der Niederlande.

Eine Reise zum Genießen und Entspannen

An Bord Ihres Kreuzfahrtschiffes erwartet Sie ein Kurzurlaub der besonderen Art. Nicht umsonst hat das Reisen auf dem Fluss viele Dichter und Denker inspiriert. Das ruhige Dahingleiten auf dem Wasser, die vorüberziehenden Orte und Landschaften machen die Gedanken frei. Für ein paar Tage heraus aus dem Alltagsstress, nette Menschen kennenlernen, gutes Essen genießen und rundum verwöhnt werden – das ist in unserer hektischen Zeit wichtig geworden.

Start in Köln

Starten Sie von Köln zu einer kleinen Kreuzfahrt. Vor oder nach der Schiffsreise lohnt sich ein Ausflug zum Kölner Dom sowie ein Besuch des Altstadtufers. Bei einem Spaziergang über die Hohenzollernbrücke haben Sie einen einmaligen Blick auf das Rheinufer. Kommen Sie an Bord, dann passieren Sie auf Ihrem Schiff nach kurzer Zeit die Düsseldorfer Altstadt und die ruhigen Ufer des nördlichen Rheins.

Sehenswert im Frühling: Die Tulpenblüte

Während der Frühlingsmonate erwartet Sie entlang der Reiseroute ein großes Naturschauspiel: die weiten Tulpenfelder mit ihrer beeindruckenden Farbenpracht.

Die Grachtenstadt Amsterdam

Die Metropole an der Amstel hat nichts Hektisches an sich. Sie zeigt sich weltoffen, romantisch und manchmal auch ein wenig aus der Zeit gefallen: Mit ihren malerischen Grachten, den kleinen Brücken, den verrückten Hausbooten und den schiefen Fassaden erwartet Sie eine Vielzahl von reizvollen Impressionen.

Die Kunststadt Amsterdam

Amsterdam beherbergt eine große Zahl an Kunstschätzen. Im Rijksmuseum finden Sie z.B. die berühmte “Nachtwache” von Rembrandt, die “Dienstmagd mit Milchkrug” von Jan Vermeer und das Selbstporträt von Vincent van Gogh.

Machen Sie eine Grachtenfahrt!

Bei einer Grachtenfahrt lernen Sie Amsterdam am besten kennen, denn vom Wasser aus hat man einen grandiosen Blick auf die Fassaden der ehrwürdigen Patrizierhäuser, auf die vielen Brücken und kleinen Plätze entlang des Wassers.

Bummeln Sie durch die Gassen!

Amsterdam ist eine Stadt zum Flanieren. Lassen Sie sich einfach treiben, erleben Sie die Blumen- und Flohmärkte, die kleinen Cafés und die beeindruckenden Plätze. Wenn Sie abends durch die Stadt gehen, werden Sie bemerken, dass auch Privatwohnungen im Erdgeschoss keine Fenstervorhänge haben. Das ist hanseatische Diskretion: Die Leute vertrauen einander, dass keiner gafft und niemand den anderen ausspioniert.

Fragen und Antworten

Wie lange dauert eine Flussreise von Köln nach Amsterdam?

Je nachdem, welche Reisedauer Sie buchen, sind Sie zwischen 4 und 10 Tagen unterwegs.

Welche weiteren Landausflüge und Zwischenhalte gibt es auf dieser Strecke?

Je nach Länge der Reise werden auch andere Städte besichtigt wie z.B. Nijmegen, Rotterdam, Antwerpen und das IJsselmeer.

Welche Vorteile bietet eine Flusskreuzfahrt von Köln nach Amsterdam?

In drei Worten: Erholung, Entspannung und Genuss. Kreuzfahrtschiffe werden nicht umsonst auch “schwimmende Hotels” genannt. Sie haben hier alles, was das Herz begehrt: komfortable Kabinen, leckeres Essen, Wellness an Bord, Musik und Unterhaltung – und eine nette, freundliche Atmosphäre mit entspannten Mitreisenden und einer Bordcrew, die Sie nach allen Regeln der Kunst verwöhnt.

Haben Sie weitere Fragen? Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung!

Quellen

www.iamsterdam.com
www.amsterdam-blog.de
viel-unterwegs.de